Axel Coon

"Es kann nicht hart genug sein!"

 

Axel Coon zählt seit nun mehr 10 Jahren zu den einflußreichsten Musikproduzenten im Dancebereich. Mit Hits wie „Ramp-the Logical Song“, „How Much Is The Fish" oder „Faster Harder Scooter“ hat er als Mitglied der Gruppe Scooter Musikgeschichte geschrieben. 16 Gold + Platin-Auszeichnungen gingen alleine in der Zeit bei Scooter auf Axel`s Konto. Mit über 15 Millionen verkaufter Tonträger zählt Scooter bis heute zu den erfolgreichsten Dance-Pop-Techno-Exporten aus deutschen Landen. In der Republik selbst konnte kein anderer deutscher Act mehr TOP10-Single-Platzierungen vorweisen.

2002 verließ Axel Scooter, um sich zukünftig verstärkt um seine Solo-Karriere zu kümmern. „Close to you" - seine erste Single - enterte auf Anhieb die Media Control-Charts. Damit gelang es Axel an seine früheren Erfolge auch als Solist nahtlos anzuknüpfen. Durch diverse erfolgreiche Follow-Up Singles wie „Mayday“, „Promise Me“ + seiner neuen Single „I Wish“ wurde Axel zu einem der gefragtesten Remixern in 2008. Sein Erfolg als Produzent + Remixer steigerte auch die Anfragen als DJ. Seine Bookings führten Axel unter anderem nach Russland, Ungarn, Frankreich + Skandinavien. Gerade hat er mit seinem neuen Project „3 Global Player´s „Daydream Believer“ die Dancecharts in Deutschland (Platz 3) + Österreich (Platz 1) erfolgreich gestürmt.

In der POPVIRUS Library - wie kann es anders sein - hat sich Axel im Dancebereich ausgelebt + mit dem Keyboard-Wizzard Thomas Helmich die Fashion Victims-Serie ins Leben gerufen, die u.a. der Soundtrack des etablierten TV-Formats Germany´s Next Top Model auf ProSieben wurde, aber die auch in Lifestyle-Sendungen wie z.B. in VOX Prominent erfolgreich punkten konnten. 

 

Artists (Auszug)

Alben in der POPVIRUS Library
 
 
 
 
 
/